Fehlende Übungen als “blanker Horror” – Lage der Freiwilligen Feuerwehren Wiesbaden in der Pandemie

Vor allem die wegen Corona ausgefallenen Übungen machen der Freiwilligen Feuerwehr in Wiesbaden zu schaffen. Der Stadtbrandinspektor Thomas Stein will das möglichst schnell beheben.

Wiesbadener Kurier – Die Freiwillige Feuerwehr Sonnenberg feierte gerade ihren 125. Geburtstag, auf 120 Jahre kann die Feuerwehr Bierstadt zurückblicken und die Biebricher Wehr wurde gar vor 170 Jahren gegründet. 20 Freiwillige Feuerwehren gibt es insgesamt in Wiesbaden. Für die aktiven Männer und Frauen waren Feuer, Unfälle, technische Hilfeleistungen über Jahrzehnte das, wofür sie ausgebildet waren und womit sie umgehen konnten. Doch dann kam die Corona-Pandemie und hat auch in den Feuerwehrgerätehäusern für einiges Durcheinander gesorgt.